Perverse Krankenschwester

Offensichtlich scheinen viele Frauen und Männer folgende Fantasie mit mir zu teilen: Von einer geilen Krankenschwester untersucht zu werden.

Krankenschwester fistet Patientin
Perverse Krankenschwester

Ja, ficken ist das richtige Wort. Denn mit einer Untersuchung hat das ist den meisten Fällen nichts mehr zu tun. Dazu fällt mir folgende Geschichte ein, die ich auf einem Blog im Internet gefunden habe:

Ich (es handelt sich um die Person, die in ihrem Blog diese Geschichte beschrieben hatte) war einmal beim Arzt und die Krankenschwester werde ich nie mehr vergessen. Denn der Arzt ließ mich mit ihr allein. Das war sein Fehler. Meine perversen Gedanken waren sofort da. Die blonde Krankenschwester hat so geile Titten, da musste ich einfach lesbisch denken. Aber als diese sexy Krankenschwester auch noch sagte, es ist Zeit für die rektale Untersuchung bebte mein enges Arschloch schon. Ich finde die Anal Befriedigung eh so geil. Das musste einfach nur geil werden.

Auf der Arzt-Liege streckte ich dem Krankenschwestern Biest meinen prallen Arsch entgegen. Sie wollte doch tatsächlich meine Arschfotze untersuchen. Am liebsten hätte ich ja gleich einen Katheter bekommen. Aber nein die Krankenschwester hatte ganz andere Pläne. Sie öffnete mit ihren Fingern meinen Anus und schaute sich zuerst meine geöffnete Rosette an.

Aber das reichte ihr wohl nicht. Denn ich spürte auf einmal ihre feuchte Zunge tief in meinem Arsch. Das war so geil, ich musste laut stöhnen. Während die geile Krankenschwester meinen Arsch sauber leckte massierte sie mit den Fingern auch noch meinen Kitzler.

Meine Gefühle waren total außer Kontrolle. Einen Arzt brauchte ich echt nicht mehr, denn die Krankenschwester hatte eindeutig die besten Therapie Methoden. Mit ihren Fingern und ihrer Zunge trieb sie mich zu einem explosiven Anal Orgasmus. Diese Untersuchung von der perversen Krankenschwester war echt geil. Als ich anschließend die Praxis verließ schaute der Arzt schon etwas irritiert, aber mir war alles egal. Ich hoffe sie ist beim nächsten Mal auch wieder im Dienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.